Steuererklärung: Kinderbetreuungskosten geltend machen

Rückwirkend zum 1.1.2006 können Kinderbetreuungskosten geltend gemacht werden.Die Regel lautet (§4f EStG): 2/3 der Kosten können geltend gemacht werden, höchstens jedoch 4000 Euro pro Kind. Es gibt dafür ein neues Formular "Anlage KIND". Dort gibt es die Zeile 86, die einen gemeinsamen Antrag beider Elternteile vorsieht, der die Aufteilung der Kinderbetreuungskosten regelt, wenn sie nicht 50/50 aufgeteilt sind. 

 

Das ist sehr verwirrend, denn die meisten Alleinerziehenden bezahlen ihre Kinderbetreuungskosten zu 100% selbst. Das Gesetz sieht auch keine 50/50 Aufteilung vor. Nach Rücksprache mit dem Bundesfinanzministerium stellt sich heraus: Zeile 86 ist fehlerhaft und leider so in die Formulare hineingenommen worden. 

 

Wie also mit Zeile 86 umgehen? Alleinerziehende tragen 100% ein, wenn sie die Kinderbetreuung auch alleine bezahlt haben und ignorieren den Teil mit dem gemeinsamen Antrag. Für 2007 soll Zeile 86 geändert werden.

Zuständig:

Finanzamt