Alleinerziehende

Betreuungsunterhalt

Alleinerziehenden Müttern steht vom Vater des Kindes bis drei Jahre nach der Entbindung Unterhalt zu (§1615 1 BGB), wenn wegen der Pflege oder Erziehung des gemeinschaftlichen Kindes nicht verlangt werden kann, dass sie einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Ab dem dritten Lebensjahr des Kindes besteht eine grundsätzliche Erwerbsverpflichtung, die jedoch nicht zwingend sofort eine Vollzeittätigkeit sein muss.
Zuständig: Vater des Kindes

 

Kosten der Kinderbetreuung und Haushaltsführung können steuerlich abgesetzt werden (Haushaltsfreibetrag). 
Zuständig: Finanzamt